Schülerin am Schreibtisch
Schülerin am Schreibtisch © Alexander Redmon / freeimages.com

PolitikFeature

Mädchenschulen - Besser lernen ohne Jungs?

Gegenwärtig nimmt die Politik die Gleichstellung der Geschlechter stärker in den Fokus. Mädchenschulen gewinnen an Zulauf. Was motiviert Schülerinnen, Eltern und Pädagogen auf eine traditionell geprägte Schulform zu wählen?

Während Inklusion, Diversität und die Geschlechtergleichstellung vorangetrieben wird, beobachtet das Bildungsministerium eine hohe Nachfrage in Mädchenschulen. Die meist unter konfessioneller Trägerschaft geführten Bildungseinrichtungen gewinnen bei den Eltern mit einer guten Reputation und traditionellen Werten.

Angeblich herrsche an Mädchenschulen weniger Gewalt und das bessere Lernklima. Ist die Geschlechtertrennung an Schulen etwa ein gerechtes Modell? Welche Vorteile entstehen für die Schüler*innen und wie sehen das die Jugendlichen, Pädagog*innen, Forscher*innen und Absolvent*innen?

"Mädchenschulen - Besser lernen ohne Jungs? " im Überblick

Mädchenschulen - Besser lernen ohne Jungs?

von Dorothea Brummerloh

Sendezeit Mo, 08.03.2021 | 19:30 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Zeitfragen Feature - Politik und Soziales"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen