Steven Wilson beherrscht die Musik in der Praxis und in der Theorie
Steven Wilson beherrscht die Musik in der Praxis und in der Theorie

Konzert

Meister des Prog-Rock: Steven Wilson live beim Rolling Stone Weekender

Ein Phänomen, Genie, Tausendsassa - für Steven Wilson fallen einem diverse Bezeichnungen ein. Und doch werden sie dem englischen Musiker nicht gerecht. Denn Wilson ist Sänger, Gitarrist, Multiinstrumentalist, Bandleader, Solokünstler, Produzent, Theoretiker - und ein Meister des neuen Prog-Rock.

Bandleader, Produzent, Sänger, Gitarrist, Komponist, Theoretiker - kaum eine Disziplin innerhalb seines Genres, die der englische Musiker Steven Wilson nicht beherrscht.

Seine Band Porcupine Tree füllt weltweit große Hallen, und er selbst ist parallel noch in mindestens drei anderen Gruppen aktiv. Mit seinem Wissen über die Geschichte der Rockmusik ist Wilson so manchem erfahrenen Musikkritiker überlegen.

Vor Kurzem hat Wilson sein drittes Soloalbum mit dem Titel "The Raven That Refused to Sing" herausgebracht. Es klingt wie eine Reise zur Musik der frühen King Crimson oder Genesis, aber gleichzeitig auch nach Folk- und Jazz-Einflüssen.

Wilson, der es wie kaum ein anderer versteht, Tradition und Moderne zu verschmelzen, ist ein Multitalent und in der heutigen Zeit ein absoluter Ausnahmekünstler. Seine Musik ist selten vorhersehbar. Sie ist clever durchkomponiert und atmet den Geist der experimentellen Bands der 1970er Jahre.

Im vergangenen Herbst trat Steven Wilson beim Rolling Stone Weekender am Weissenhäuser Strand auf - zu hören im Live-Mitschnitt bei "In Concert" auf NDR Blue.

Steven Wilson im Überblick

Steven Wilson

Rolling Stone Weekender, Weissenhäuser Strand

22.11.2013

Sendezeit Di, 23.04.2019 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung NDR Blue "NDR Blue In Concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen