Jette stellt die schwierigsten Fragen, zum Beispiel: Schlafen Fische?
Jette stellt die schwierigsten Fragen, zum Beispiel: Schlafen Fische? © Erwin Lorenzen / PIXELIO

Kinder-Hörspiel

"Schlafen Fische?" - Kinder-Hörspiel von Jens Raschke

Vor einem Jahr ist Jettes Bruder Emil gestorben. Er wurde nur sechs. Jette erzählt, wie das so war, als Emil krank wurde und dann plötzlich nicht mehr da war. Sie erinnert sich an die Zeiten davor, an schöne Urlaube mit der Familie und all die schwierigen Fragen, die sie ihren Eltern gestellt hat.

Letzten Sonntag ist Jette zweistellig geworden. Eine Eins mit einer Null dahinter. Und es gibt Menschen, die werden sogar dreistellig! Ihr Bruder Emil ist nur sechs geworden.

Heute vor einem Jahr ist er gestorben. Vorher war Jette noch nie auf einem Friedhof. Jetzt geht sie manchmal hierher, nach der Schule, auf ihrem Weg nach Hause. Sie erinnert sich an Emil, an sein Lachen, seine Träume und seine Ängste.

Sie fragt sich: "Warum müssen Menschen sterben? Was kommt nach dem Tod? Geht es Emil jetzt besser?" Diese Fragen hat sie auch ihrem Vater gestellt. Aber der kennt auch nicht alle Antworten. Das hat Jette längst gemerkt.

Im Sommerurlaub, als sie mit Emil einen Staudamm gebaut hatte, da wusste er nicht einmal, ob Fische schlafen.

Zum Autor

Jens Raschke, geboren 1970, Studium der Nordischen Literaturwissenschaften und Geschichte. Seit 2007 arbeitet er als Autor, Dramaturg und Regisseur für das Theater im Werftpark, das Kinder- und Jugendtheater des Theaters Kiel.

"Schlafen Fische?" im Überblick

Schlafen Fische?

von Jens Raschke

Mit Fae Faika

Produktion: 2013

Sendezeit Fr, 19.04.2019 | 08:05 - 09:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kakadu - Hörspieltag für Kinder"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen