Georg Sand beschreibt eine ebenso leidenschaftliche wie selbstzerstörerische Liebesbeziehung
Georg Sand beschreibt eine ebenso leidenschaftliche wie selbstzerstörerische Liebesbeziehung © Sean Carpenter / freeimages.com

Hörspiel

"Sie und Er" - Hörspiel mit Martina Gedeck | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Eine ebenso leidenschaftliche wie selbstzerstörerische Liebesbeziehung: Thérèse Jacques genießt als Malerin hohes Ansehen in der Pariser Gesellschaft. Laurent de Fauvel, ein noch unbekannter junger Künstler, wird von ihr protegiert.

Aber es gelingt Thérèse nicht, den jungen Dandy vor seinen Ausschweifungen zu schützen. Als Dick Palmer, guter Bekannter der Familie Jacques und Thérèses väterlicher Freund, auf Europareise in Paris auftaucht, erfährt er von der mehr als freundschaftlichen Zuneigung der beiden.

In Sorge um Thérèse, die Dick Palmer auf seine Weise verehrt und liebt, ringt er Laurent das Versprechen ab, sie um jeden Preis glücklich zu machen. Ein Chaos der Gefühle aus Liebe, Hass und Eifersucht beginnt. Aus Laurents Launen und unberechenbaren Verhaltensweisen ergeben sich Konflikte und Krisen, die nicht nur Thérèse, sondern dem auch so stark scheinenden Palmer hart zusetzen.

"Sie und Er" im Überblick

Sie und Er

von George Sand

Mit Martina Gedeck, Roman Knizka, Bernt Hahn, Gisela Claudius, Ulrike Bliefert u. a.

Produktion: 2004

Sendezeit So, 28.07.2019 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung NDR Info "Das Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen