Der Stationschef Fallmerayer ist von der Gräfin besessen
Der Stationschef Fallmerayer ist von der Gräfin besessen © Carl Dwyer / freeimages.com

LiteraturLesung

Stationschef Fallmerayer | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Fallmerayer ist ein Beamter, der mitten im Nirgendwo in Österreich an einer Bahnstation arbeitet. In der Sendung "Stationschef Fallmerayer" geht es um einen Unfall auf Fallmerayers Streckenabschnitt, der ihn mit der Gräfin Walewska bekannt macht. In Kiew begegnen sie sich wieder.

Die Bahnstation, an der Fallmerayer arbeitet, ist sehr klein. Deshalb fahren dort auch nur selten Züge ein. Eine Weiche, die falsch gestellt wurde, sorgt dafür, dass es zu einem Unfall kommt auf dem Streckenabschnitt des Beamten Fallmerayer. Dieser Unfall wird zu einer Schicksalsstunde für den Beamten.

In dem Zug, der verunglückte, befindet sich die Gräfin Walewska. Sie ist leicht verletzt, sodass Fallmerayer ein Zimmer für sie bereitstellt. Doch dann wird der Beamte vor Zuneigung verrückt nach der Gräfin.

Nach dem Ausbruch des Krieges kann Fallmerayer eine Versetzung in die Nähe Kiews erwirken. Dort befindet sich ein Anwesen der Gräfin Walewska und Fallmerayer nutzt die Möglichkeit, um wieder Kontakt mit ihr aufzunehmen.

"Stationschef Fallmerayer" im Überblick

Stationschef Fallmerayer

von Joseph Roth

Mit Dieter Mann

Produktion: 2011

Sendezeit Di, 31.01.2023 | 09:00 - 09:35 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Lesezeit"
Radiosendung