New York ist berühmt für seine Anonymität. Wie kann man den Stressfaktor einer Stadt reduzieren?
New York ist berühmt für seine Anonymität. Wie kann man den Stressfaktor einer Stadt reduzieren? / "Manhattan @ night 8" © O. Fischer / PIXELIO

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Stressfaktor Stadt - Eng, laut, anonym

Aufgrund der Knappheit an Bauland wird in den Städten dicht gebaut. Ebenso stehen wenig Grünflächen zur Landschaftsgestaltung zur Verfügung. Ein zusätzliches strukturelles Problem liegt im Verkehrschaos der Städte, die einen weiteren Lärmfaktor verursachen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Obwohl so viele Menschen auf engsten Raum zusammen leben, besteht trotzdem eine gewisse Anonymität zwischen ihnen. Es wirft die Frage auf, warum die Menschen nur nebeneinander leben aber nicht miteinander?

Ohne soziale Kommunikation und Interaktion führt es zur Vereinsamung der Menschen. Dieser passive Stressfaktor sowie die aktiven Stressfaktoren, resultierend aus Enge und Lärm, werden von den Fachleuten untersucht, um Städtebau lebenswerter zu gestalten.

"Stressfaktor Stadt - Eng, laut, anonym" im Überblick

Stressfaktor Stadt - Eng, laut, anonym

von Peggy Fuhrmann

Sendezeit Mi, 27.11.2019 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen