Eine Kollaboration zwischen der Sängerin Tamara Lukasheva und INSO Lviv Orchestra zum Abschlusskonzert auf der Cologne Jazzweek Bühne
Eine Kollaboration zwischen der Sängerin Tamara Lukasheva und INSO Lviv Orchestra zum Abschlusskonzert auf der Cologne Jazzweek Bühne © RAWKU5 / freeimages.com

JazzKonzert

Tamara Lukasheva + INSO Lviv Orchestra

Die Sängerin Tamara Lukasheva lebt in Köln, kommt aber eigentlich aus der Ukraine. Sie wünschte sich schon lange mit einem Sinfonieorchester auftreten zu können. "Tamara Lukasheva + INSO Lviv Orchestra bei der Jazzweek Cologne" handelt von dem Auftritt, bei dem ihr Wunsch erfüllt wurde.

Gemeinsam mit einem Sinfonieorchester Musik zu machen ist schon lange Teil von einem ersehnten Traum von Tamara Lukasheva. Ein kultureller Wille, sich selbst zu behaupten, wurde durch den Angriff Russlands auf die Ukraine neu entfacht. Es kam auch dazu, dass ihr Traum in Erfüllung ging.

Bei der Cologne Jazzweek war das Konzert der Ukrainerin ein krönender Abschluss. Die Vokalistin konnte auch schon den WDR Jazzpreis für sich entscheiden und zeigte bei dem Konzert Eigenkompositionen sowie Bearbeitungen von Liedern, die aus der Ukraine stammen. Matthias Schriefl ist Trompeter und trat als Gastsolist bei dem Abschlusskonzert auf. Er spielte außerdem auch das Tenorhorn sowie das Alphorn.

Tamara Lukasheva + INSO Lviv Orchestra im Überblick

Tamara Lukasheva + INSO Lviv Orchestra

Jazzweek Cologne

2022

Sendezeit Di, 29.11.2022 | 20:00 - 21:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Jazz Session"
Radiosendung