Erik Manouz überzeugt mit Band und traumwandlerischen Texten
Erik Manouz überzeugt mit Band und traumwandlerischen Texten

Deutsche MusikKonzert

Troubadour und Soundnomade

Erik Manouz begann, fast schon klassisch, als Straßenmusiker. 2016 veröffentlichte er sein Debütalbum: "Tausend und einen Menschen" glänzt durch seine vielseitige Band und die Verwurzelung mit bester Liedermachertradition.

Immer auf der Suche nach neuen Klängen und offen für musikalische Ideen studierte Erik Manouz Schlagzeug und Perkussion für Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig und reiste durch die Welt. Mit Erfolg, denn was und wie der 42-Jährige es macht, gefällt auch internationalen und deutschen Künstlern. Unter anderem hat er mit Konstantin Wecker, Keimzeit, Stoppok oder Felix Meyer zusammengearbeitet, mit letzterem war er Anfang 2017 auf Tour.

Authentisch und ohne Scheu, anzusprechen, was er denkt, so befasst sich Manouz mit gesellschaftsrelevanten Themen und schnürt seine Statements in poetische Anekdoten. Zusammen mit seiner Band (Athina Kontou am Bass, Johannes Bigge an den Tasten sowie Clemens Litschko am Schlagzeug), diversen Gastmusikern und den Sängerinnen Cynthia Nickschas und Sarah Lesch ist ein sehr facettenreiches Album entstanden, das am Jetztpunkt einer zwanzigjährigen Liason mit der Musik steht.

Erik Manouz & Band im Überblick

Erik Manouz & Band

Theaterkahn, Dresden

24.11.2017

Sendezeit Fr, 12.01.2018 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "On Stage"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen