Die Odyssee von Sir Ernest Shackleton im Polarmeer
Die Odyssee von Sir Ernest Shackleton im Polarmeer © Jerzy Sawluk / pixelio.de

FeatureLeben & Liebe

Verloren im Eis – Shackletons antarktische Odyssee

Im Jahr 1915 hatte Sir Ernest Shackleton die Vision, die großartigste Polarfahrt seiner Zeit zu unternehmen. Gemeinsam mit fünf Gefährten und 100 Schlittenhunden wollte er das noch weitgehend unerforschte Innere der Antarktis durchqueren - von Küste zu Küste, 3000 Kilometer weit.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Parallel zu Sir Ernest Shackletons Unterfangen hat eine weitere Gruppe der Expedition, die Rossmeer-Gruppe, angefangen, auf der anderen Seite der Antarktis lebensrettende Lebensmitteldepots anzulegen.

Doch dann das Unglück: Das Schiff von Shackleton wurde vom Eis zerdrückt. Unter unsäglichen Mühsalen kämpfte die Besatzung zehn lange Monate ums Überleben. Die Rossmeer-Gruppe konnte zwar ihre Aufgabe erfüllen, aber mit der Erfolglosigkeit der ersten Expeditionsgruppe war ihre Leistung schließlich sinnlos.

"Verloren im Eis – Shackletons antarktische Odyssee" im Überblick

Verloren im Eis – Shackletons antarktische Odyssee

von Udo Zindel

Produktion: 2017

Sendezeit Mo, 29.05.2023 | 15:05 - 15:30 Uhr
Sendung SWR Kultur "Leben"
Radiosendung