Vincenz muss die Flucht ergreifen, weil ihm sonst die Strafe des Königs ereilen wird
Vincenz muss die Flucht ergreifen, weil ihm sonst die Strafe des Königs ereilen wird © LubosHouska / pixabay.com

Kinder-Hörspiel

Vincenz im Glück

Vincenz und Meo sind zwei Brüder und die Söhne eines Kaufmanns aus Neapel. Eines Tages bringt Vincenz jedoch Unheil über die Familie und muss aus der Stadt flüchten. In der Fremde soll er ein neues Leben beginnen. Denn sonst droht ihm die Bestrafung des Königs.

Die Spielgefährten des Prinzen von Neapel sind die Gebrüder Vincenz und Meo. Beide stammen aus einer Kaufmannsfamilie.

Während sie mit dem Prinzen spielen, wirft Vincenz plötzlich mit einem Stein und verursacht in dessen Kopf ein Loch. Um die Strafe des Königs zu entgehen, gibt der Kaufmann seinem Sohn den Ratschlag, sofort aus der Stadt zu fliehen und woanders neu anzufangen.

So macht er sich mit einem treuen Pferd, einem sprechenden Hund und ein wenig Geld auf den Weg. Vincenz Familie wünscht ihm sehr viel Glück, den er auch gebrauchen kann, weil er sich öfters in Lebensgefahr bringt.

"Vincenz im Glück" im Überblick

Vincenz im Glück

von Rolf Gozell

Mit Eberhard Esche, Astrid Meyerfeldt, Lars Rudolph, Jürgen Thormann, Dieter Montag, Steffen Schult, Martin Seifert

Produktion: 2000

Sendezeit So, 27.11.2022 | 08:05 - 09:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kakadu - Hörspieltag für Kinder"
Radiosendung