Die Literatur in Ungarn
Die Literatur in Ungarn © Clara Diercks / pixelio.de

Feature

Vom Gehen und Bleiben – Eine Reise in Ungarns Literaturszene

Die Spannung in Ungarn steigt und in der Sendung "Vom Gehen und Bleiben – Eine Reise in Ungarns Literaturszene" geht es um den Umgang ungarischer Autor/innen mit der Situation. Diese berichten von den Streitigkeiten und Geschehnissen in ihrem Land.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Ungarn wird von dem nationalkonservativen Viktor Orbán seit vielen Jahren regiert. Dieser sorgt auch immer wieder für Aufruhr.

Im Land wird die Spannung immer größer, die Gesellschaft wird gespalten und auch die Mitgliedschaft in der EU ist auf der Kippe. Wie erleben Autor/innen aus Ungarn die Geschehnisse in ihrem Land?

Es gibt Schriftsteller/innen, die sich in ihr Inneres zurückgezogen haben, aber auch solche, die politisch aktiv werden. In der Sendung kommt es zu Gesprächen mit Autor/innen, die in ihren eigenen Werken in der Geschichte Ungarns danach suchen, was zu dem heutigen Zustand geführt haben könnte. Außerdem erzählen sie von der Liebe zu ihrer Heimat Ungarn, die durchaus zwiegespalten ist.

"Vom Gehen und Bleiben – Eine Reise in Ungarns Literaturszene" im Überblick

Vom Gehen und Bleiben – Eine Reise in Ungarns Literaturszene

von Beate Tröger

Sendezeit So, 04.06.2023 | 14:04 - 15:00 Uhr
Sendung SWR Kultur "Feature am Sonntag"
Radiosendung