Der neue Ansatz für die Energiegewinnung
Der neue Ansatz für die Energiegewinnung © Sande Hamilton / freeimages.com

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Wasserstoff als Klimaretter? - Hoffnungsträger der Energiewende

Kann grüner Wasserstoff ein möglicher Energieträger der Zukunft sein? Diese Frage geht der Autor Jan-Uwe Stahr nach.

Wasserstoff ist auf Molekularebene das kleinste Molekül im Periodensystem. Jetzt  soll der Wasserstoff dazu beitragen, der menschlichen Bevölkerung bei ihrer Lösung des Energieproblems und bei der Eindämmung der Klimakrise zu helfen.

Dabei muss die Menge des grün hergestellten Wasserstoffes die Kohle, Erdöl und Erdgasproduktion in dem Maße ersetzen können, dass auch ein wasserstoffbetriebenes Auto flächendeckend befüllt werden kann. Desweiteren ist Wasserstoff ein guter Energiespeicher, indem die gewonne Sonnen- und Windenergie der Energieversorger, die die Haushalte und Unternehmen mit Strom versorgen, im Wasserstoff gespeichert werden.

Deswegen sind sowohl Industrie als auch  Bundesregierung an der Wasserstoffproduktion als Energieträger interessiert. Doch kann dieses Vorhaben erfolgreich sein, wenn zur Wasserstoffherstellung viel Energie aufgewendet werden muss?

"Wasserstoff als Klimaretter? - Hoffnungsträger der Energiewende" im Überblick

Wasserstoff als Klimaretter? - Hoffnungsträger der Energiewende

von Jan-Uwe Stahr

Produktion: 2020

Sendezeit Fr, 30.07.2021 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen