SWR2-Logo
© SWR2

Hörspiel

We love Israel | Teil 1 von 4

Teil 1/4 |

Vor siebzig Jahren, am 14. Mai 1948 endete das britische Mandat über Palästina. Am gleichen Nachmittag proklamierte Ben Gurion den Staat Israel. Für "We love Israel" schickte das SWR-Hörspiel zwei Israels, die zwischen Berlin und Jerusalem/Tel Aviv leben, auf eine Reise ins "Heilige Land".

Das Mikrofon im dokumentarischen Sinne immer griffbereit. Es sind der Autor und Regisseur Noam Brusilovsky, Jahrgang 1989, und Ofer Waldman, geboren 1979, der als Musiker des West Eastern Divan Orchesters von Daniel Barenboim nach Deutschland kam und mittlerweile als Geisteswissenschaftler und politischer Feuilletonist arbeitet.

Ihr Thema ist die Spurensuche vor Ort nach der heutigen deutschen Liebe für Israel (und Israelis) - und die der der Israelis zu den Deutschen. Über ein Serial in sieben Folgen erzählen sie von Berlin als eine der großen wachsenden jüdischen Gemeinden außerhalb Israels, von deutsch-christlichen Touristen in Israel, deutschen Schwulen in Tel Aviv u. v. m.

"We love Israel" im Überblick

We love Israel

von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman

Sendezeit Do, 10.10.2019 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Hörspiel-Studio"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen