Mit Ende der DDR kam das Ende der Sicherheit.
Mit Ende der DDR kam das Ende der Sicherheit. © Attilio Lombardo / freeimages.com

LiteraturLesung

Wir sind allein unter den Bäumen | Teil 1 von 5

Teil 1/5 | Sie waren eine Gruppe von Freunden, von Kindern des Ostens kurz vor der Wende. Nach fünfzehn Jahren erinnern sie sich an ihre Jugendzeit. Damals war das Leben alles andere als stabil. Auf diesem schwankenden Grund entstand ein weitreichendes Kaleidoskop der Biografien.

Nach Richards Beerdigung sitzen die Freunde, die Mitglieder der Konfirmandengruppe, alleine an dem See, über welchen sie zusammen schwammen. Kurz nachdem sie ihr Abitur fertig hatten, fällt die Mauer. Während die Elterngeneration ihre Arbeit verliert, stürzt alles in die Unsicherheit. Auch wenn jetzt alles möglich erscheint, muss es erst aufgebaut werden. Die Freunde versuchen einzeln ihr Glück und können nur auf sich selbst zählen.

Folgen von " Wir sind allein unter den Bäumen"

phonostar hat keine Informationen zu diesem Inhalt.
Gehe auf die Website des Senders, um weitere Informationen zu erhalten.