Die Wohnungskrise hat Irland fest im Griff
Die Wohnungskrise hat Irland fest im Griff © Jussi Ekholm / freeimages.com

FeatureKultur & Literatur

Wohnungskrise in Irland – Zwei Zimmer, Küche, arm

In Irland ist die Wohnungskrise aufgrund des Mangels an bezahlbarem Wohnraum auf einem Rekordhoch. Die steigenden Mieten und die hohe Zahl der Wohnungslosen sind das drängendste Problem für die Bevölkerung. Rechte Gruppen verwenden die Krise für migrationsfeindliche Stimmungsmache.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

In vielen europäischen Ländern steigt der Preis für Wohnraum kontinuierlich an, doch in Irland hat die Wohnungsnot ein beispielloses Ausmaß erreicht: Sowohl in Dublin als auch auf dem Land erreicht die Zahl der obdachlosen Menschen einen Höchststand. Für die Mehrheit der Bewohnerinnen und Bewohner Irlands stellt die Wohnungskrise das drängendste Problem dar.

Rechte Gruppierungen und Parteien nutzen dies zunehmend, um gegen Migration Stimmung zu machen. Warum hat sich die Krise so verschärft? Welche kreativen Lösungen müssen vor allem junge Leute ergreifen? Und welche Lehren können andere Länder aus der irischen Krise ziehen? "Gesichter Europas" bietet Antworten.

"Wohnungskrise in Irland – Zwei Zimmer, Küche, arm" im Überblick

Wohnungskrise in Irland – Zwei Zimmer, Küche, arm

von David Ehl, Katharina Peetz

Sendezeit Sa, 15.06.2024 | 11:05 - 12:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Gesichter Europas"
Radiosendung