Im Gesundheitswesen hat sich mit der Lockerung von Verordnung die Lage für Patienten und Pflegepersonal verschlechtert.
Im Gesundheitswesen hat sich mit der Lockerung von Verordnung die Lage für Patienten und Pflegepersonal verschlechtert. © Kurhan / freeimages.com

Feature

Zwischen Patientenwohl und Ökonomie

Die Gesetzgebung im Gesundheitswesen verbietet vor 1985 den Kliniken auf wirtschaftlichen Gewinn zu arbeiten. Doch die Verordnung wurde seitdem gelockert. Wettbewerb und Gewinnerzielung nahmen im Gesundheitswesen Einzug. Ein Feature über Patientenwohl und Wirtschaftlichkeit.

Durch die wirtschaftlichen Zielvorgaben in den deutschen Kliniken wurde ab 2015 das Abrechnungssystem neu aufgelegt. Die Krankenhäuser bekamen eine pauschale Vergütung für die Diagnosen, sogenannte Fallpauschale und nicht mehr einen Festbetrag je Krankenhaustag. So wurde nach Aufwand bezahlt. Die Folge war ein erhöhter Druck auf die Krankenhäuser.

Für die Ärzte und das Pflegepersonal waren die Arbeitsbedingungen konfliktreich. Auf der einen Seite stand das Wohl der Patienten und auf der anderen Seite die gewinnbringenden Behandlungen. Die neuen Zielvorgaben gehen somit zulasten des unterbezahlten medizinischen Pflegepersonals und der Patienten.

"Zwischen Patientenwohl und Ökonomie" im Überblick

Zwischen Patientenwohl und Ökonomie

von Markus Metz, Georg Seeßlen

Sendezeit Fr, 03.12.2021 | 15:00 - 16:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen