Joe McPhee ist ein Ausnahmetalent unter den Saxofonisten und eine lebende Jazz-Legende
Joe McPhee ist ein Ausnahmetalent unter den Saxofonisten und eine lebende Jazz-Legende © Arnim Schindler / aboutpixel.de

JazzKonzert

Im Namen von Freiheit und Liebe - Das Trio Joe McPhee / John Edwards / Klaus Kugel in Saarbrücken

Improvisations-Wucht trifft auf spirituelle Tiefe: Der Auftritt des Saxofonisten Joe McPhee und seines Trios ist umjubelter Höhepunkt des Free Jazz Festivals Saarbrücken 2019. Im Zuge des ARD Radiofestivals wird der Konzertmitschnitt des Abends gesendet.

Bereits in den 1960er-Jahren galt Joe McPhee als Poet unter den Avantgardisten, als Geschichtenerzähler, als ein Freitöner, der Komplexität und Abstraktion mit Seele und der Erdverbundenheit des Blues zusammenbringt. Heute, mit fast achtzig Jahren, ist der New Yorker Saxofonist und Trompeter eine lebende Jazz-Legende.

Beim Saarbrücker Free Jazz Festival im vergangenen April wird sein Auftritt mit Kontrabassist John Edwards und Schlagzeuger Klaus Kugel vom Publikum stürmisch gefeiert.

Die Formation mit dem Briten und dem Deutschen hat McPhee einmal als Trio, "für das man sterben muss" bezeichnet. In Saarbrücken begeben sich die drei auf eine einstündige Abenteuerreise in Gefilde der freien Improvisation. Hingetupfte Figuren treffen auf ekstatische Improvisationen, Spannungsbögen entladen sich in Sound-Explosionen.

Und eine Reminiszenz an Albert Aylers "Music Is the Healing Force of the Universe" gerät zum seelenvollen Statement.

Im Namen von Freiheit und Liebe - Das Trio Joe McPhee / John Edwards / Klaus Kugel in Saarbrücken im Überblick

Im Namen von Freiheit und Liebe - Das Trio Joe McPhee / John Edwards / Klaus Kugel in Saarbrücken

Gemeindezentrum Alte Kirche, Saarbrücken

06.04.19

Sendezeit Do, 29.08.2019 | 23:30 - 00:00 Uhr
Sendung hr2-kultur "ARD Radiofestival: Jazz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen