Mord, Liebe, der fehlerhafte Prozess: Jens Soering
Mord, Liebe, der fehlerhafte Prozess: Jens Soering © Brittany Reed / freeimages.com

Feature

Jens Söring: 33 Jahre unschuldig im Gefängnis?

Es ist eine Geschichte wie im Film: Ein Austauschstudent verliebt sich in ein Mädchen, das ihre Eltern hasst. Kurz danach sind sie tot. Es beginnt eine kurze Flucht und ein Leben hinter Gittern.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Jens Söring reiste mit 18 als Diplomatensohn in die USA, um an einer Eliteuniversität zu studieren. Zwar ist er hochbegabt, aber mindestens genau so naiv. Dies wird ihm zum Verhängnis, als er die zwanzigjährige Elizabeth kennenlernt. Sie ist nicht nur klug, sondern auch wunderschön und wickelt den eher weniger attraktiven Deutschen ohne Probleme um den kleinen Finger.

Elizabeth ist die Tochter des industriellen Pärchens Haysoms, welche sie nicht ausstehen kann. Ihre Eltern seien eine Qual - kurz danach sind sie tot. Und die beiden Studierenden auf der Flucht nach London. Dort gibt Jens auch sein Versprechen an Elizabeth: Dass er sie vor dem elektrischen Stuhl retten wird, um jeden Preis. Und das hielt er auch, bis heute.

Sie werden gefasst und verurteilt, Elizabeth wegen Anstiftung zum Mord und Jens wegen Mordes. Doch bis heute bestreitet er die Tat und sieht sich unschuldig hinter Gittern, denn er habe den Mord nur zugegeben, um seine Freundin zu schützen. Angehörige, Unterstützer und Freunde glauben ebenfalls nicht daran, dass Jens den Doppelmord begangen hat und verbreiten seine Briefe über das Internet. Denn er hat Hoffnung, dass der Fall neu aufgerollt werden könnte.

Mittlerweile wurde nachgewiesen, dass weder die DNA-Spuren am Tatort noch der blutige Sockenabdruck vor Ort seine gewesen waren, trotzdem wird das Urteil nicht zurückgenommen. Elizabeth Haysom sitzt in einem benachbarten Gefängnis, ohne Kontakt zu Sven.

Der Stoff diente Marcus Vetter und Karin Steinberger als Vorlage für einen Kinofilm, der 2016 herauskam. Das größte Anliegen aller Beteiligten ist es, Sven Söring weiterhin sichtbar zu halten, denn sein größter Feind ist das Vergessenwerden. 

"Jens Söring: 33 Jahre unschuldig im Gefängnis? " im Überblick

Jens Söring: 33 Jahre unschuldig im Gefängnis?

von Marcus Vetter, Karin Steinberger

Produktion: 2018

Sendezeit Sa, 22.01.2022 | 09:05 - 10:00 Uhr
Sendung Ö1 "Hörbilder"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen