Julia Kadel spielt mit ihrem Trio melodischen, eingängigen Jazz
Julia Kadel spielt mit ihrem Trio melodischen, eingängigen Jazz © Universal / SWR

JazzKonzert

Momentaufnahmen - Das Julia Kadel Trio im SWR Studio

"Ich möchte durch die Musik, die ich spiele, noch mehr berührt werden", das war einer der Beweggründe für Julia Kadel, tief in die Welten des Jazz einzutauchen. Inspirieren lässt sie sich durch Bilder und Erlebnisse. Im Zuge des ARD Radiofestivals läuft ein Konzertmitschnitt des Trios.

Julia Kadel ist gerade einmal 33 Jahre alt und eine der ganz wenigen deutschen Jazzmusikerinnen, die schon beim renommierten Blue Note Label unter Vertrag waren. Ihr nächstes Album veröffentlicht sie mit ihrem Trio nun in Kürze bei einem anderen Traditionslabel - MPS, der Musikproduktion Schwarzwald aus Villingen.

Eindrücke aus dieser neuen Schaffensphase gab es im Juni schon bei einem Studio-Konzert im Rahmen der langen Nacht der Kultur in Kaiserslautern. Die Pianistin liebt den melodischen Jazz. Ihre Musik groovt, sie ist eingängig. Immer wieder aber streckt sie ihre Fühler aus, bricht mit den Geradlinigkeiten.

Feinfühligkeit und lyrisches Spiel wechselt mit energetischer Dichte, Kompositionen werden zu Vorlagen für freie Improvisationen.

Momentaufnahmen - Das Julia Kadel Trio im SWR Studio im Überblick

Momentaufnahmen - Das Julia Kadel Trio im SWR Studio

SWR Studio, Kaiserslautern

29.06.19

Sendezeit Do, 22.08.2019 | 23:30 - 00:00 Uhr
Sendung hr2-kultur "ARD Radiofestival: Jazz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen