Ratgeber-Logo

Leben & LiebeRatgeber

Ratgeber

Der «Ratgeber» ist Lebenshilfe für Menschen von heute. Er gibt Tipps und informiert über Themen, die einen im Alltag beschäftigen. Die Sendung soll anregen, aufklären und motivieren, etwas Neues auszuprobieren.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Folgen von Ratgeber

50 Folgen
  • Folge vom 27.10.2020
    Was braucht es für den eigenen Podcast?
    Nicht nur Radiostationen veröffentlichen Podcasts, auch Private berichten regelmässig über Dinge, die sie bewegen oder geben Tipps zu Hobbies. Wir zeigen was es braucht, um einen eigenen Podcast produzieren. Die Aufnahme Wer einen Podcast aufnehmen will, braucht natürlich ein Mikrofon und ein Aufnahmegerät. Dazu reicht oft schon ein Computer mit eingebautem Mikrophon. Bessere Qualität erzielt man mit einem externen Mikrofon, zum Beispiel mit einem Headset, einer Kombination aus Kopfhörer und Mikrophon. Wer im Podcast nicht alleine auftritt, braucht ein externes Mikrofon. Schon ab 50 Franken sind USB-Mikrofone erhältlich, die man direkt am Computer anschliessen kann. Natürlich ist der Preisrahmen nach oben praktisch unbegrenzt. Doch das Mikrofon ist nicht alles: Auf die Qualität der Aufnahme hat der Raum einen grossen Einfluss. Auch hier kommt man mit einem kleinen Budget aus: Statt schallschluckende Wände wie im Studio tut es auch ein Kleiderkasten – einfach zum Aufnehmen den Kopf hineinstecken. Die Aufbereitung Auf die Aufnahme folgt die Nachbearbeitung: Versprecher müssen rausgeschnitten werden und oft ist weniger mehr – weg mit den Passagen, in denen man sich in Details verliert. Das Angebot an Gratis-Software, mit denen man Audiofiles bearbeiten kann, ist gross. Hier ein paar Beispiele: * Bei Mac-Usern beliebt ist Garageband, eine Alternative für Windows-User ist Soundation Studio. * Reaper ist eine mächtiges Audiowerkzeug für Mac, Windows und Linux. Nicht eigentlich gratis, die Kosten halten sich in Grenzen und die Trial-Lizenz kann man sehr, sehr lange benutzen. Die Publikation Um den eigenen Podcast unter die Leute zu bringen, hat man zwei Möglichkeiten: * Publikation über eine spezialisierte Plattform, die es ab etwa 5 Franken pro Monat gibt.  * Verteilung über die eigene Webseite. Für verschiedene CMS-Lösungen wie WordPress gibt es Erweiterungen für Podcasts. Damit Interessierte rund um die Welt den Podcast auch finden, muss man ihn registrieren, zum Beispiel bei Apple oder Spotify. Der Inhalt Ob der ganzen Technik darf man nicht vergessen: Im Zentrum steht der Inhalt des Podasts: * Worüber möchte ich sprechen? * Wie werde ich berichten - alleine oder mit Gästen? * Für den Erfolg ist wichtig, in regelmässigen Abständen neue Episoden zu produzieren.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 26.10.2020
    Tattoo: An der Hygiene mangelt’s
    Wer sich ein Tattoo stechen lassen möchte, sollte bei der Wahl des Studios vorsichtig sein. Denn nicht alle Studios haben eine ausreichende Hygiene. Im schlimmsten Fall kann man sogar krank werden. Handschuhe und einen Mundschutz zu tragen sollte in einem Tattoostudio zur Norm gehören. Das ist jedoch Wunschdenken, sagt Natalia Garcia. Sie ist Hygiene-Kontrolleurin der Firma Eyeco und sie prüft regelmässig Tattoostudios. Zu einer guten Hygiene im Tattoostudio gehört unter anderem, dass die gesamte Ausrüstung und Infrastruktur sauber beziehungsweise sterilisiert ist. Viele Betriebe würden sich an die Weisungen und Verordnungen des Bundes halten. «Es gibt jedoch auch Studios, die keine ausreichende Hygiene vorweisen», sagt Garcia. Für Kundinnen und Kunden kann das gefährlich enden.  Krebserregende Tattoofarben  Durch das Stechen der Haut entsteht eine oberflächliche Wunde. Wenn nun in einem Studio unsachgemäss gearbeitet wird, besteht die Gefahr einer Infektion. Gewisse Tattoofarben können zudem gefährliche Auswirkungen haben. Stoffe, wie Nitrosamine, Phenole, Schwermetalle oder aromatische Amine, gelten als giftig oder krebserregend. Für eine übersichtliche Inhaltsstoffliste, empfiehlt Natalie Garcia, die Farben sicherheitshalber in der Schweiz zu kaufen. So finden Sie ein sauberes Tattoostudio * sich online über das Studio informieren * überprufen, ob das Studio zertifiziert ist * Persönliches Gespräch mit der Tätowiererin oder dem Tätowierer * Tätowiererin oder Tätowierer sollte in der Lage sein, alle Fragen zur Hygiene zu beantworten
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 23.10.2020
    Mission B - ein Platz für Insekten, Vögel, Igel und Menschen
    Nadine Siegenthaler aus Bülach (ZH), heisst die Gewinnerin des Wettbewerbs zum Abschluss der «Mission B – für mehr Biodiversität». Sie gewinnt eine individuelle Gartenberatung mit der SRF-Gartenexpertin Silvia Meister. Silvia Meister ist überzeugt: Von einem Naturgarten profitieren viele Tiere und Pflanzen, aber auch der Mensch. Ein erster Augenschein via Foto zeigt ihr: Der Garten von Nadine Siegenthaler und ihrer Familie hat Potential. Es bestehen bereits verschiedene Strukturen, sonnige, halbschattige und schattige Bereiche. Nur fehlen die 'Wohnorte' für Igel, Reptilien oder Insekten sowie Nistkästen für Vögel. Familie Siegenthaler wünscht sich genau das, möchte aber gleichzeitig den Platz für ihre Kinder nicht gefährden. «Das ist kein Problem», weiss Silvia Meister jetzt schon aus ihrer langjährigen Erfahrung.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 22.10.2020
    Sturzprävention für ein selbständiges Leben
    Über 1600 Schweizerinnen und Schweizer sterben pro Jahr an den Folgen eines Sturzes. Etwa 88'000 Personen müssen in ärztliche Behandlung. Vor allem für ältere Leute bedeutet ein Sturz häufig: Spitalaufenthalt, Mobilitätseinschränkung, weniger Selbständigkeit. Die Sturzprävention setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen: Krafttraining und Gleichgewichtstraining. Beides – sowohl die Muskelkraft wie auch der Gleichgewichtssinn – nimmt im Alter ab. Mit dem richtigen Training lässt sich der Verlust etwas einschränken. Und die Chance auf eine lange Selbständigkeit erhöhen. Brauchen Sie Ihre Muskeln Trainieren Sie Ihre Muskelkraft, vor allem in den Beinen: Wer mag, darf gerne ins Fitnesscenter. Es ist aber kein Muss. Krafttraining kann auch gut zuhause ausgeführt oder in den Alltag integriert werden. Hier ein paar Ideen: zügig gehen anstatt schlendern, stehen bleiben beim Warten anstatt sich hinsetzen, viel vom Stuhl aufstehen und wieder absitzen, Treppen steigen anstatt Lift benutzen. Die Beine brauchen, sich auch mal etwas herausfordern. Bringen Sie sich aus dem Gleichgewicht Das Gleichgewicht setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen: Der Gleichgewichtssinn im Innenohr, die Muskelkraft, die Reaktionsfähigkeit, das Gefühl in den Beinen etc. Am besten trainiert man das Gleichgewicht, indem man sich aus dem Gleichgewicht bringt. Kontrolliert, natürlich. Zum Beispiel: Viel gehen, auf instabilem Untergrund gehen, also nicht nur auf der Strasse, sondern auch auf dem Waldweg. Einbeinstand, falls zu einfach: Augen zu, instabiler Untergrund (auf Tüchli stehen), etwas mit den Händen tun gleichzeitig. Beim Bewegen auch Kopf herausfordern: gehen und mit jemandem sprechen, gehen und von 100 rückwärtszählen, etc.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X