Tagesgespräch-Logo

Kultur & LiteraturPolitikWirtschaftTalk

Tagesgespräch

Das Tagesgespräch beobachtet die Welt aus einem wirtschaftspolitischen, kulturpolitischen oder gesellschaftspolitischen Blickwinkel. Im Tagesgespräch wird das Thema des Tages diskutiert und vertieft.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Folgen von Tagesgespräch

14 Folgen
  • Folge vom 14.02.2020
    Die Crypto-Affäre und der Ruf der Schweiz: Paul Widmer ordnet ein
    Bloss eine Episode aus dem Kalten Krieg oder eine Staatsaffäre mit unabsehbaren Folgen für die Schweiz? Die «Cryptoleaks» haben Unruhe in den Politbetrieb gebracht. Werden sie unserem Land schaden? Die Einordnung des erfahrenen Diplomaten Paul Widmer im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann. Seit die SRF-Rundschau berichtet hat, die Geheimdienste der USA und Deutschlands hätten mithilfe von manipulierten Chiffriergeräten «Made in Switzerland» über 100 Regierungen ausgehorcht, herrscht Hektik im hiesigen Polit- und Mediendiskurs. Was wusste die offizielle Schweiz von der Spionageaffäre? Waren Behörden und Geheimdienst im Bild, dass die Zuger Firma Crypto AG im Besitz ausländischer Geheimdienste war, hat die Schweiz gar von den Abhörungen profitiert? Die Fragen müssen geklärt, die Sachverhalte sorgfältig aufgearbeitet werden. Wie und von wem, das ist noch unklar. So oder so hat die Affäre das Zeug, ein schlechtes Licht auf die Glaubwürdigkeit der Schweizer Neutralität und technischen Zuverlässigkeit zu werfen. Wie schlimm ist das und was muss die offizielle Schweiz jetzt tun, um Schaden abzuwenden? Paul Widmer war Botschafter in Kroatien, Jordanien und beim Vatikan und hat die Schweiz diplomatisch in New York, Berlin und Strassburg vertreten – er ist bestens mit den Gepflogenheiten der Diplomatie vertraut. Er lehrt an der Uni St. Gallen internationale Beziehungen und publiziert oft zu Neutralität und Diplomatie. Widmer ist Gast von Marc Lehmann.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 13.02.2020
    Aufbruch oder Dämpfer? Bruder Willi Anderau zum Papstschreiben
    Keine klare Haltung von Papst Franziskus zur Lockerung des Zölibats: Was das mit Spannung erwartete Papstschreiben für die progressiveren Kräfte in der katholischen Kirche bedeutet, darüber spricht Kapuzinermönch Willi Anderau im «Tagesgespräch». Wird das Zölibat teilweise gelockert? Dürfen Frauen künftig Priesterinnen werden? Die Spannung vor dem Papstschreiben zur Amazonas-Synode war gross. Umso grösser die Enttäuschung dann gestern bei den Reformern: Papst Franziskus vermeidet in seinem Schreiben eine klare Aussage zur Weihe von Verheirateten. Das Wort Zölibat kommt in dem Schreiben gar nicht vor. Auch beim Thema Frauen bewegt er nichts. Wars das also mit einer Öffnung der römisch-katholischen Kirche? Oder ermöglicht gerade dieses Schweigen des Papstes Erneuerungen? Darüber sprechen wir mit Willi Anderau. Der 76jährige ist Mönch in der Kapuzinergemeinschaft in Zürich und lebt selbst im Zölibat. Er hat lange als Journalist gearbeitet und Radio-Predigten bei Radio SRF gehalten. Und Anderau war im Vorstand der Pfarrei-Initiative, einer Reformbewegung, die zum Ziel hatte, die katholische Kirche zu erneuern. Barbara Peter hat mit Willi Anderau gesprochen.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 12.02.2020
    Jo Lang zum angekratzten Image einer neutralen Schweiz
    Über eine Schweizer Firma spionierten die USA und Deutschland 100 Staaten in aller aus. Offenbar mit Wissen des Schweizer Nachrichtendienstes und der Politik. Der Historiker Jo Lang befürchtet einen Reputationsschaden für die «neutrale» Schweiz. Und mehr. Über 100 Staaten in aller Welt verliessen sich bei der Verschlüsselung ihrer Kommunikation jahrzehntelang auf ein Unternehmen: auf die Crypto AG in Zug. Sie hätten es besser nicht getan, denn die Verschlüsselungsgeräte dieser Schweizer Firma hatten eine Schwachstelle eingebaut. Über diese konnte die CIA und der deutsche Nachrichtendienst mitlesen. Auch die Schweiz gehörte zu den Crypto-Kunden. Allerdings habe die Schweiz Systeme ohne absichtlich eingebaute Schwachstellen bekommen, sagt das VBS. Also ein spionagesicheres System. Laut der Recherche von Washington Post, ZDF und der SRF Rundschau war der Schweizer Nachrichtendienst in diese Aktion eingeweiht. Und möglicherweise auch der Bundesrat. Welchen Schaden richtet die Spionageaffäre nun an? Jo Lang ist Historiker, war Nationalrat der Grünen, kennt den Kanton Zug und hat sich intensiv mit Überwachung, Fichierung und der Schweiz als neutraler Staat auseinandergesetzt.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 11.02.2020
    Ursula Münch über das Dilemma der CDU
    Annegret Kramp-Karrenbauer zieht sich als CDU-Chefin und Kanzler-Kandidatin zurück und löst damit in ihrer Partei einen neuen Machtkampf aus. Wer kann die Partei in die Zukunft führen? Und wie sieht die Zukunft der CDU aus? Das «Tagesgespräch» mit der Politikwissenschaftlerin Ursula Münch. «Ich kann, ich will und ich werde!» - klare Ansage von Annegret Kramp-Karrenbauer, als sie sich 2018 um das Amt der CDU-Parteivorsitzenden und nächste Kanzlerkandidatin bewirbt. AKK, so die gängige Namensabkürzung der Politikerin, gewinnt die parteiinterne Ausmarchung und wird im Dezember 2018 zur Parteichefin gewählt. Gestern dann, nur 14 Monate später, der Rückzug. Im Sommer wird Kramp-Karrenbauer den Parteivorsitz abgeben und Kanzlerin will sie auch nicht mehr werden. Was ist passiert? Die misslungene Ministerpräsidentenwahl im Bundesland Thüringen letzte Woche hat die CDU überrollt und gezeigt, dass die Partei tief gespalten ist. Soll man mit der AfD oder der Linkspartei politisch zusammenarbeiten? Die CDU steht in dieser Grundsatzfrage vor einem schwierigen Dilemma und einer Zerreissprobe. Annegret Kramp-Karrenbauer sah sich nicht mehr in der Lage, die Partei zusammenzuhalten. Wer also könnte die Aufgabe übernehmen? Und wie könnte die CDU künftig aussehen? Darüber sprechen wir jetzt mit der deutschen Politikwissenschaftlerin Ursula Münch. Sie ist Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing bei München. Ursula Münch ist nun Gast von Barbara Peter.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X