Perspektiven-Logo

Religiös

Perspektiven

Themenvertiefung und Hintergrundinformationen zu menschlichen Grunderfahrungen, über Glaube, Zweifel, Glück. Anregungen zum Nachdenken und Orientierungshilfen in unserer pluralistischen Welt.  Leitung: Judith Wipfler Team: Léa Burger, Nicole Freudiger, Kathrin Ueltschi, Dorothee Adrian Sekretariat: Mirella Candreia Kontakt: sekretariat.religion@srf.ch                

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Folgen von Perspektiven

50 Folgen
  • Folge vom 16.05.2020
    Wenn die Geister traurig sind – Aborigines im Museum der Kulturen
    Ausgerechnet in der Schweiz - genauer in Basel - begegnen australische Aborigines ihrem geistigen und materiellen Erbe. Die Ritualgegenstände aus dem Museumsdepot wollten sie aber nicht grad mitnehmen. Die Begegnung mit den Geistern der Vergangenheit ist nämlich komplex. Als Australien kolonialisiert wurde, wurden die Ureinwohner gezwungen, ihre Lebensweise als Jäger und Sammler weitgehend aufzugeben. Viele von ihnen verkauften deshalb ihre wenigen Habschaften an Missionare und Händler, um Geld für Nahrung und anderes zu bekommen. Diese Habschaften liegen inzwischen weltweit in Museen verteilt – auch im Basler Museum der Kulturen. Vier Aborigines sind im Frühling nach Europa gereist, um ihre Kulturgüter zu sichten: Sie bedeuten ihnen vor allem spirituell viel. In Basel wurden sie nicht allein mit ihrer traurigen Geschichte konfrontiert, sondern auch mit den Geistern, die in diesen Gegenständen wohnen. Sie liegen ja nun seit mehr als hundert Jahren in den Schubladen der Basler Museumsdepots. Maya Brändli hat den Besuch der vier Gäste aus Australien begleitet.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 09.05.2020
    Angelika Waldis – eine Autorin, die nicht mehr an Gott glaubt
    In Angelika Waldis Geschichten geht es immer um die ganz grossen Fragen: um Liebe, Leben, Sterben, Religion und Gott. Dabei führt die «Bestsellerautorin» ein ruhiges Leben. Ihre Abenteuerlust verwandelt sie in Geschichten, die es in sich haben. «Leben ist, dass es heute und morgen gibt.» - Angelika Waldis schreibt vom grossen Ganzen in klugen, kurzen Sätzen. Und ihre Protagonistinnen wollen immer nur eines: ausbrechen und sich neu erfinden. Das tat die Luzernerin einst selber: Nachdem sie jahrzehntelang Redaktorin der Jugendzeitschrift «Spick» war, startete sie mit 60 eine Karriere als Schriftstellerin. Seither schreibt sie Bücher für Erwachsene, reist für Lesungen durch den ganzen deutschsprachigen Raum und liebt es auch immer wieder, in ihrem Garten zu sitzen.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 02.05.2020
    Ist die römisch-katholische Kirche reformierbar?
    Die Bischöfe sprechen lieber von «Erneuerung» als von Reformation. Dafür haben sie ein Konsultationsverfahren mit allen Gläubigen eingeleitet. Aber: Werden die Kleriker nun wirklich ihre Macht teilen? Die zentralistisch-episkopale Struktur der römisch-katholischen Kirche ist nicht dazu angetan, tiefgreifende Veränderung von der Basis her zuzulassen. Doch, das geht und muss gehen, wenn Kirche eine Zukunft haben will, betonen Reformerinnen und Reformer. Auch der Freiburger Theologieprofessor Daniel Bogner sieht jetzt den Moment gekommen, dass Laien den Wandel vorantreiben und mitgestalten. Liegt in der grössten Krise die Chance, dass aus einer Kleriker-Kirche eine Volk-Gottes-Kirche wird? Aber wie soll das gehen? Müssen am Schluss nicht doch wieder Bischöfe entscheiden, etwa an einem neuen Konzil? Das diskutieren wir mit Daniel Bogner in den Perspektiven.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 25.04.2020
    Professionalität und Nächstenliebe – Pflegepionierin Liliane Juchli
    Pflegerinnen und Pfleger stemmen seit Monaten einen unglaublich harten Job. Den allermeisten von ihnen ist dieser Beruf auch Berufung, - so war es auch für die Pionierin der Pflegewissenschaft: die Ingenbohler Schwester Lilian Juchli. Schwester Liliane Juchli ist heute 86 Jahre alt und lebt in ihrer Ordensgemeinschaft im Kloster Ingenbohl. Als Ausbildnerin und mit ihrem Standart-Lehrbuch über die Pflege hat sie Generationen geprägt und Massstäbe gesetzt: Es ging ihr um eine ganzheitliche Sicht der zu pflegenden Menschen. Genauso bringen sich auch die Pflegepersonen als Menschen in die Pflege ein. So lautet Liliane Juchlis steter Appell auch: Nicht nur den Kranken, sondern auch sich selbst, also den Pflegenden Sorge zu tragen. Wiederholung vom April 2014
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X