Ratgeber-Logo

Leben & LiebeRatgeber

Ratgeber

Der «Ratgeber» ist Lebenshilfe für Menschen von heute. Er gibt Tipps und informiert über Themen, die einen im Alltag beschäftigen. Die Sendung soll anregen, aufklären und motivieren, etwas Neues auszuprobieren.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Folgen von Ratgeber

50 Folgen
  • Folge vom 17.11.2020
    Gesundheits-Daten sammeln mit der Smartwatch
    Die Hersteller versprechen wertvolle Analysen, vom Blutzuckerspiegel bis zur Tiefschlafphase. Mit den neusten Modellen soll sogar ein EKG möglich sein. Doch was funktioniert wirklich? Sicher dank portablem EKG? Die Hoffnung: Dank den Messdaten von Smartwatches wie etwa der Apple Watch liessen sich gefährliche Unregelmässigkeiten frühzeitig erkennen, zum Beispiel Störungen, die zu einem Hirnschlag führen könnten. Der Kardiologe und Wissenschaftler Gregory Marcus von der University of California San Francisco bringt in einem Interview mit der Technologie-Webseite The Verge auf den Punkt, was viele Expertinnen und Experten von der EKG-Funktion der Apple Watch halten: «Als Forscher finde ich es faszinierend und vielversprechend, als praktizierender Arzt bin ich beunruhigt.» Da die Smartwatch ein weniger genaues EKG als die Geräte der Spezialisten liefere, könnte das dazu führen, dass sich einerseits viele verunsicherte Anwender vergebens untersuchen liessen oder sich andererseits Menschen wegen einer fehlerhaften Messung in falscher Sicherheit wögen und im schlimmsten Fall deswegen eine laufende Therapie abbrächen. Gregory Marcus ist aber auch fasziniert vom Potenzial der neuen Technologie. Die Smartwatch könnte eines Tages wertvolle Daten für die Forschung liefern, die etwa zur Einsicht führen könnten, wann eine Störung wirklich gefährlich wird. Ersetzt die Uhr das Schlaflabor? Die Zahl der Apps, die den Schlaf vermessen und analysieren wollen, lässt sich nicht mehr überblicken. Dass man sich keines Falles darauf verlassen kann, zeigt der Selbstversuch der Journalistin Lisa Hegemann, den sie für die Wochenzeitung Die Zeit durchführte. Hegemann verbrachte eine Nacht im Schlaflabor mit je zwei Fitnessarmbändern und Smartwatches und verglich dann die Analyse aus den tragbaren Geräten mit den Daten aus dem Labor. Fazit: Sowohl Armbänder als auch digitale Uhren lagen komplett daneben, statt den effektiv gemessenen vier kamen die tragbaren Geräte auf acht Stunden Schlaf. Diabetes: App statt Nadel? Mit einer App allein lassen sich noch keine Blutzuckerwerte messen. Die amerikanische Firme Abbott hat deshalb einen Sensor entwickelt von der Grösse eines Zweifränklers. Die Scheibe klebt man sich auf den Arm, wo dann während 14 Tagen über ein feines Drähtchen die Zuckerwerte in der Gewebeflüssigkeit gemessen werden. Über ein Smartphone oder ein spezielles Lesegerät kann man sich die Werte jederzeit anzeigen lassen oder an einen Spezialisten schicken. Die Anwendung ist absolut schmerzfrei und funktioniert so gut, dass die Firma Abbott in den USA von der Gesundheitsbehörde FDA 2016 die Zulassung bekommen hat. In der Schweiz übernehmen die Krankenkassen seit 2017 die Kosten, falls der Sensor per Rezept von einer Ärztin verschrieben wurde. Da das System anders misst als herkömmliche Methoden, sollten Diabetiker die Anwendung mit einem Arzt besprechen. Auch für die Forschung ist der Sensor-Chip interessant: Er könnten zum Beispiel Ernährungswissenschaftlern wertvolle Daten liefern.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 16.11.2020
    Covid-Symptome wie Grippesymptome behandeln
    Eine milde Coronainfektion verläuft wie eine Erkältung oder Grippe. Und die Symptome lassen sich auch ähnlich behandeln. Hohes Fieber, Atembeschwerden oder Schmerzen beim Atmen sind Anlass, sich an eine medizinischen Fachperson zu wenden. Rachel Jenkins, Pflegeexpertin APN der Spitex Zürich, rät: «Sie können sich mit Ihren bewährten Mitteln behandeln: sie können das Fieber mit einem Fiebermittel behandeln, diese helfen auch gegen Muskelschmerzen. Sie dürfen auch ein Hustenmittel nehmen, wenn Sie der Husten plagt. Helfen kann auch, wenn Sie das Kopfende des Bettes höher stellen. Wichtig ist, dass sie genügend trinken. Ich empfehle unseren Spitexkundinnen und -kunden, dass sie immer ein Getränk bereit haben und schluckweise trinken. Wenn der Appetit wegbleibt, reicht es, kleine, leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen.»
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 13.11.2020
    Strukturvielfalt erhöht die Biodiversität rund ums Haus
    Im eigenen Garten, auf dem Balkon, auf der Dachterrasse oder an der Hauswand kann man die Vielfalt der Strukturen erhöhen.Das sorgt für mehr Biodiversität. In Gärten, die vielfältig strukturiert sind, leben deutlich mehr Tierarten wie zum Beispiel Spinnen, Insekten, Kleintiere oder Vögel. Diese Strukturen schafft man, indem man Blütenstauden zum richtigen Zeitpunkt schneidet. So funktionierts: • gezielt einzelne Samenstände den Winter hindurch stehen lassen, sie bieten winterliche Nahrung für verschiedene Vögel. • Staudengruppen wie Dost, Odermenning u.a. nur einmal im Jahr zurückschneiden, sie beiten verschiedenen Spinnenarten Lebensaum. • Einige Samenstände wie Königskerzen erst nach zwei Jahren wegschneiden, sie bieten einigen Wildbienen Nistplätze. • Grasbänder zwei Jahre nicht mähen, hier können z.B. Ackerhummeln nisten Asthaufen aus Schnittgut Fruchttragende Gehölze werden erst im Februar / März geschnitten, sie sind eine wichtige Nahrungsquelle für viele Vögel. Mit dem Schnittgut kann man Asthaufen bauen, die Kleintieren Lebensraum bieten. Dabei gilt: je länger ein Asthaufen besteht, umso höher wird die Biodiversität. Für Nistmöglichkeiten von Wildbienen sorgen Auf dem Balkon oder auf der Terrasse Samenstände von Königskerzen, Löwenschweif u.a. einzeln und senkrecht an eine Wand oder an ein Geländer befestigen. Sie bieten verschiedenen Wildbienen Nistmöglichkeiten. An schattigen Orten Moospolster stehen lassen, sie beherbergen vielfältiges Leben.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
  • Folge vom 12.11.2020
    Sicher Velofahren auf nassen Strassen
    Das Velo ist ein Gewinner des verrückten Jahres 2020. Velofahren hat einen Boom erlebt, Veloverkäufer sind mit Velo verkaufen kaum nachgekommen. Auch in der kälteren und nasseren Jahreszeit ist Velofahren gut möglich, wenn man einige Dinge beachtet. Wenn es dunkel und rutschig ist, fährt man automatisch vorsichtiger. Und das ist gut so. Schlechte Sichtbarkeit, nasse Bodenbeläge und ein längerer Bremsweg müssen einberechnet werden. Fahrstil der Witterung anpassen * Vorsichtig fahren und Tempo anpassen. Als Velofahrerin bin ich das schwächste Glied im Strassenverkehr. Sich den Platz auf der Strasse nehmen, nicht zu weit rechtsaussen. * Strassenmarkierungen und Dohlenabdeckungen sind rutschiger, wenn sie nass sind. * Der Bremsweg verlängert sich auf nassem Untergrund. * Vor der Kurve bremsen, nicht in der Kurve. Velo auf Herbst und Winter umstellen * Sattel: eventuell etwas tiefer stellen, damit Füsse schnell auf dem Boden sind. * Pneu: alte Pneus können spröde werden, damit verschlechtert sich der Halt. Etwas Luft ablassen, um die Auflagefläche auf dem Boden zu vergrössern, auch breitere Pneus haben denselben Effekt. Das Pneuprofil ist auf Asphalt übrigens nicht sehr entscheidend. * Bremsen: Eventuell checken lassen vor dem Winter. Nasse Strassen verlängern den Bremsweg relevant, vor allem bei gewöhnlichen Felgenbremsen (Gummi auf Felgen). Scheibenbremsen (an Nabe) bremsen besser. Eher hinten als vorne bremsen. Trocken und warm bleiben * Der Spritzschutzlappen, eine Verlängerung des Schutzblechs vorne, schützt Füsse, Schuhe und die Kette vor Nässe, Kälte und Schmutz.
    Jetzt anhören
    • im Online-Player
    • im phonostar-Player
    • Was ist das?
      Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X